Ich sehe die folgenden Tennis-/trainingsbereiche als gleichermaßen wichtig!

  • Techniktraining
  • Taktiktraining
  • Athletiktraining (Konditionstraining/-Koordinationtraining)

        Mentaltraining/ Spaß und Freude an der Bewegung vermitteln                                              
Mein Ziel ist es (ganzheitlich) langfristig erfolgreiche/gesunde Tennisspieler/innen  (Athleten)auszubilden.

Tennistrainingskalender 2020

Anmeldung Sommer Tennistraining 2020:

Ab sofort könnt Ihr euch zum Sommertraining anmelden. 
Die Sommersaison läuft vom 04.05. bis vorraussichtlich zum 27.09.2020 und umfasst 14 Trainingswochen.

Allgemeines: 
An gesetzlichen Feiertagen findet kein Training statt.
Das Training in den  Ferien findet nach Absprache statt. 


Anmeldung Winter Tennistraining 2020/2021

Ab dem 12.09.2020 könnt Ihr Euch zum Wintertraining anmelden. Die Wintersaison läuft vorraussichtlich vom 28.09 bis 30.04.2020 und umfasst 26 Trainingswochen.


Athletiktraining

Tennis ist eine sehr komplexe Sportart, in der der ganze Körper beansprucht wird. Eine gute Koordination ist zwingend erforderlich. Diese teilt sich wie folgt auf: Differenzierungs-, Gleichgewichts-, Kopplungs-, Orientierungs-, Reaktions-, Rhytmus-, Umstellungsfähigkeit.

Diese Fähigkeiten tragen alle beim Zusammenspiel zwischen ZNS und der Skelzettmuskulatur dazu bei, dass eine gewollte Bewegung durchgeführt wird (Neuromuskuläre Kontrolle). Demnach ist die Koordination das ``Fundament`` für das Lernen einer Bewegung (Techniklernen). Auch ist es ausschlaggebend für flexibles und Situations angepasstes handeln, Ballkontrolle, Distanzregulation und Timing. Neben dem Koordinationstraining beinhaltet das Athletiktraining außerdem diese vier weiteren Blöcke in der Kondition: Ausdauer, Beweglichlkeit, Kraft, Schnelligkeit. 

  •  Ausdauer: aerob/anaerob Ausdauer ( mit-/ohne Sauerstoff abhänging von der Belastung). Beides ist sehr wichtig für Tennisspieler/innen, da es in einem Match beide Belastungsanforderungen gibt. Die aerobe Energie Bereitstellung mit Sauerstoff ist für längere moderate Belastungen wie z.B. ein ganzes Match oder ein Dauerlauf. Wohingegen die anaerobe Energie Bereitstellung ohne Sauerstoff bei intensiven Belastungen genutzt wird. Kohlenhydrate werden in dem Fall durch Milchsäure in Energie umgewandelt, wodurch sich Laktat bildet und dann aus diesem Grund die Leistung abnimmt.
  • Beweglichkeit: im Sport wird sie als optimale Schwingungweite in den verschiedenen Gelenksystemen benannt. Unterteilen kann man sie jedoch in drei : 1. gute Haltung in schwierigen Positionen 2. sehr große Bewegungsaplitude 3.  und ohne Verkrampfung der Muskulatur.                                Im Hinblick auf den Tennissport hat eine gute Beweglichkeit folgende Vorteile: effektive Beschleunigungswege, die Krafterhaltung auch am Schwingungsende begünstigt die Ansteuerung  hochwertiger Zieltechniken, sie kann Verletzungen und Schädigungen vorbeugen. Dies gilt vor allem für das Schultergelenk und das Handgelenk. Die Beweglichkeit wird von zwei Faktoren beeinflusst:

- Gelenkigkeit= Genetisch bedingt ( nur wenig zu verbessern)
- Dehnfähigkeit= Elastische Fähigkeit von Sehnen/Bändern und im besonderem Maße der Muskelstruktur.

  • Kraft: ist die Fähigkeit des Nerv-Muskel-Systems.

Die Kraft kann in 3 bis 4 Unterpunkte eingeteilt werden: Kraftausdauer, Maximalkraft, Schnellkraft und Reaktivkraft. 
Im allgemeinen wird Kraft beim Tennis benötigt, um den Körper/Schläger zu beschleunigen, sowie abzubremsen. Eine weitere wichtige Aufgabe der Kraft ist es, den Körper zu stabilisieren, z.B. durch Rumpfstabilität. 
Krafttraining ist auch sinnvoll um zum Ausgleich von muskulären Dysbalancen beizutragen, die sonst zu Fehlbelastungen und Verletzungen führen können.
 

Schnelligkeit: Anforderungen an die Schnelligkeit im Tennis:
- viele schnelle bis explosive Aktionen
- intensive Beschleunigungs/-Abbremsbewegungen
- steigende Bedeutung vom Kindertennis bis zum              aktiven  Sport
- Grundlagen sind bereits im Kindesalter zu setzen, z. B.
Laufschnelligkeit, Reaktionsschnelligkeit,
Bewegungsschnelligkeit (Schlagbewegung)

Im Nachwuchsbereich nimmt die Schnelligkeit einen großen Stellenwert ein.

Wie man sieht sind die Anforderungen im Tennissport breit gefächert.
 Eine optimale Leistungsfähigkeit in all diesen Bereichen, unterstützt die Funktionalität der Kenematischen Kette, durch die die Energie über die Gelenke und der Wirbelsäule optimal zum Schläger und Ball weitergeleitet wird (Kraftweiterleitung). 


Fazit: Die  Mischung macht´s!.

Das Athletiktraining findet vorraussichtlich in diesem Sommer wegen der aktuellen Corona Maßnahmen nicht in Gruppen statt!

SOMMER TENNIS- & FUN-CAMPS (Lehrgänge) 2020

Sommerferien 30.07.2020-13.09.2020
erste Woche    03.08.2020-07.08.2020    
letzte Woche   07.09.2020-11.09.2020  

Weihnachtsferien 23.12.2020-09.01.2021
(02-07 Januar / Lehrgang) 

Intensiv-Tennistraining

(für Anfänger/ Fortgeschrittene)
Umfang siehe unten 


Kombitraining zwischen = Tennis-/Athletiktraining 

      (Für Fortgeschrittene)                

Einzel-/Gruppentraining 

Pfingstferien 
01.06.2020-14.06.2020 
mit folgenden Sonderpreisen

Intensiv-Training

(für Anfänger/ Fortgeschrittene)

Kombitraining zwischen =  Tennis-/Athletiktraining 

     (für Fortgeschrittene)           

Einzel-/Gruppentraining  

Herbstferien
26.10.2020 - 01.11.2020
mit folgenden Sonderpreisen

Vorbereitungscamp auf Sand!

Osterferien 06.04.2021-10.04.2021